Kontakt I Registrierung I Tipps und Informationen I Diskussionsforum I Newsarchiv I Impressum 
 
 

über Schizophrenie I wir über uns I SANE I Service für Medienvertreter I Lernpaket Schule I Polizeiprojekt I Spende

 
 
  Franziska Walser und Edgar Selge
Schauspieler und Schirmherren von BASTA
 
 
SANE - Das internetbasierte Stigma-Alarm Netzwerk

Meldung
Meldungshilfe
Registrieren
Archiv
Das internetbasierte "Stigma Alarm Netzwerk", ist ein von der Bayerischen Anti-Stigma Aktion BASTA ins Leben gerufenes Email-Netzwerk aus Psychiatrie Erfahrenen, Angehörigen und professionellen Helfern. Mit der Hilfe von SANE kann rasch und effizient gegen die Diskriminierung psychisch Kranker vorgegangen werden kann.

Das macht SANE

Über das Netzwerk können Fälle von Diskriminierung psychisch erkrankter Menschen (in Form von Emails, Briefen, Faxen oder Anrufen) gemeldet werden.

Wenn auf diese Weise ein gravierender Stigmafall erkannt wird, nimmt BASTA Kontakt zum Diskiminierenden auf und versucht eine Einstellung der diskriminierenden Handlungen (z.B. Presseberichte, Werbeartikel, Filme, Anzeigen u.ä.) zu erreichen. Wenn dies nicht gelingt, wird der Fall allen Netzwerk-Mitgliedern bekannt gemacht. Diese können sich dann direkt an die Institutionen wenden und gegen die Diskriminierung protestieren.

Durch die Informationen aus dem Stigma-Alarm-Newsletter haben alle Empfänger die Möglichkeit, sich direkt durch Anrufe, Briefe oder Emails an die jeweilige Institutionen, Firmen, Verantwortlichen usw. zu wenden.

Dieses an Amnesty International angelehnte Prinzip hat sich in den USA als sehr wirksam erwiesen und wird dort mit grossem Erfolg von der Betroffenenorganisation NAMI praktiziert.

Das Netzwerk lebt von seinen Mitgliedern und den Einzelnen, die sich aktiv beteiligen wollen. Ein funktionsfähiges Netzwerk zu erschaffen bedeutet, viele Menschen für diese Form der Protestaktion zu begeistern. Je mehr engagierte Mitarbeiter das Alarm-Netzwerk hat, umso mehr kann SANE bewegen.

Werden Sie ein Mitstreiter zur aktiven Bekämpfung einzelner Diskriminierungsfälle und werben Sie weitere Aktivisten. Mit viele engagierten Sahne-Mitgliedern können wir dazu beitragen, eine Lobby für psychisch erkrankte Menschen in unserer Gesellschaft zu erschaffen.