Google Tasks: Redesign mit Listen in Tabs in die mobilen Apps

Google Tasks: Redesign mit Listen in Tabs in die mobilen Apps

 

Mit Hilfe von Google Tasks können die täglichen Aufgaben mit Terminen und Listen organisiert werden. Dabei ist es erforderlich, dass man seine Aufgaben in Google Mail, im Google Kalender und in der mobilen App von Google Tasks aktualisiert und diese dann auch auf allen Geräten synchronisiert. Dadurch erhält man dann überall den aktuellen Überblick. Hierbei handelt es sich um eine kostenlose Option, die hier von Google angeboten wird. Dabei kann der Zugriff über iOS sowie Android erfolgen und ein Smartphone haben ja viele Nutzerinnen oder Nutzer fast ständig mit dabei.

Von Google wird im Workspace Blog ein Redesign der iOS- und Android App vorgestellt. Im Zuge dieser Neugestaltung werden auch in Tabs jetzt Listen angezeigt. Dadurch erhält die Nutzerin oder der Nutzer einen verbesserten Überblick und somit ist dann es über diese Plattform auch möglich, die Aufgaben hier besser zu organisieren. Dabei ist die Veränderung bei Google Tasks bereits gestartet und soll bis Ende dieses Monats (also bis Ende August) andauern, bis dann alle Nutzerinnen und Nutzer damit versorgt sind und dann auf diese Veränderung zugreifen können.

Dabei steckt in der Aufgabenverwaltung von Google Tasks ein sehr umfangreiches Potential, das bisher jedoch kaum genutzt worden ist. Durch dieses oben beschriebene Update für die Smartphone-Apps wird die Navigation vereinfacht. Die hier dann ersichtlichen Listen, die als Tabs dargestellt werden, können dann beliebig von jeder Stelle aus aufgerufen werden.

Zwar konnten bei Google Tasks auch davor bereits Listen für die Aufgabenerledigung angelegt werden. Dabei war jedoch der Wechsel zwischen den einzelnen Listen eher aufwendig, weil dies mit mehreren Schritten verbunden war. Durch dieses neueste Update ändert sich das jetzt. Hier verändern sich die Listen in Tabs und diese können dann zwischen dem Account-Bereich und den einzelnen Aufgaben dargestellt und somit von jeder Stelle aus aufgerufen werden.

Dabei kann hier dann nicht nur die zuletzt genutzte Tabliste bei den zuletzt genutzten Listen angezeigt werden, sondern diese sind auch horizontal scrollbar und bieten weitere Kategorien zur Auswahl an. Dadurch ist ein schneller Wechsel möglich. Jedoch ein Verschieben einzelner Aufgaben von der einen Liste in eine andere Liste ist hier jedoch bei diesem neuen Update noch nicht möglich. Dies wäre dann ein weiterer wichtiger Schritt bei einem eventuellen weiteren Update in der Zukunft. Aktuell ist es dann sinnvoll, möglichst nur eine Handvoll von Listen zu pflegen und den Aufbau einer Listen-Bibliothek auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.