TikTok knackt die 1 Millarde Nutzer und Nutzerinnen

TikTok knackt die 1 Millarde Nutzer und Nutzerinnen

 

TikTok hat allen Grund zu feiern. Als einzige Social-Media Plattform mit globaler Reichweite, deren Sitz nicht in den USA ist, untermauert die Plattform ihre Position am Markt erneut. Mehr als 1 Millarde Nutzer und Nutzerinnen sind regelmäßig, mindestens aber ein mal im Monat auf der Plattform aktiv. Und das, obwohl TikTok, das durch kurze, von den Nutzern erstelle Videoclips bekannt geworden ist, erst seit 5 Jahren besteht. Ein beachtlicher Erfolg.

In einem kurzen Statement bedankt sich Chief Operating Officer Vanessa Pappas für den immensen Erfolg. Dies bedeute, so Pappas, dass sich mehr als eine Milliarde Menschen aus der ganzen Welt auf TikTok zusammenfinden, um zu interagieren.

Die Möglichkeiten und Interessengebiete auf TikTok sind breit gefächert. Von den Bereichen Sport und Fitness, Kunst, Kultur, Ernährung, Musik über Mode, Tanz oder Do-it-yourself Videos und noch einige mehr. Auf der Plattform gibt es allerhand interessantes und auch skurriles zu entdecken.

 

Stark wachsende Nutzerzahlen

 

Erst kürzlich kursierte die Schlagzeile, dass Menschen mehr Zeit auf der TikTok-App verbringen würden, als auf Youtube, dem bisher bekanntesten Video-Portal weltweit. In Zeiten der Corona-Pandemie 2020 war die Unterhaltungs-App die am häufigsten heruntergeladene App auf dem Globus. Bedenkt man die niedrig liegende Altergrenze, mit der sich Nutzer anmelden können und die kurzweilige Unterhaltung, die die App bietet, sind die stark wachsenden Nutzerzahlen nicht verwunderlich.

Wobei die Nutzerzahl laut Angaben von Statista Anfang des Jahres noch „nur“ bei 689 Millionen lag. Ein Anstieg der Nutzer innerhalb von 10 Monaten auf über 1 Milliarde ist erstaunlich.
Und so ist es auch nicht überraschend, dass ByteDance, das Unternehmen, das hinter TikTok steckt, laut einer Bewertung von CB Insight im April mit 140 Milliarden US-Dollar als das weltweit wertvollste Unternehmen ohne Börsenanteile galt.

 

Kein Erfolg ohne Schattenseiten

 

Gerade durch das überdurchschnittlich junge Publikum, hat TikTok in der Vergangenheit immer wieder mit Ärger zu rechnen.
Ob es um die Prahlerei von Schülern mit Diebesgut aus Schulen ging oder um fatalere Fälle, wie um den eines Mädchens in Palermo, das sich einer Mutprobe stellte und dabei tödlich verunglückte – Viele Nutzer bedeuten oft auch viel Ärger.
Dennoch scheint der Hype um die Social-Media-Plattform noch lange nicht abzuebben. Allein in Deutschland hat TikTok über 20 Millionen aktive Nutzer und Nutzerinnen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.