Twitter arbeitet an Bitcoin-Integration in Trinkgeld-Funktion

Twitter arbeitet an Bitcoin-Integration in Trinkgeld-Funktion

 

Neu-Delhi: Kryptowährungen können bald ein Teil Ihres Twitter-Profils sein. Die Mikroblogging-Website arbeitet an einem Plan, der es Nutzern ermöglicht, Bitcoin- und Ethereum-Adressen zu ihren Profilen hinzuzufügen, um Tipps in Kryptowährungen zu erhalten.

Twitters Tip Jar-Funktion könnte bald eine Option für Kryptowährungen haben. Ein in Italien ansässiger Entwickler namens Alessandro Paluzzi teilte Screenshots davon, wie die Funktion nach ihrer Einführung aussehen wird.

In einem Tweet sagte Paluzzi: „Twitter arbeitet daran, dass Sie Ihre Bitcoin- und Ethereum-Adresse zu Ihrem Profil hinzufügen können, um Tipps über die Tip Jar-Funktion zu erhalten.“ Twitter hatte bereits Anfang des Jahres ein Update der Tip Jar-Funktion angekündigt.

Paluzzi versuchte mit einem Screenshot zu zeigen, wie die Nutzer darüber informiert werden, dass sie über die Social-Media-Website Tipps erhalten können.

Dem Screenshot zufolge wird Twitters Tip Jar das Lightning Network nutzen, damit die Nutzer ihre Bitcoin-Zahlungen sammeln können. Einem weiteren Screenshot zufolge werden die Nutzer in der Lage sein, Trinkgelder sowohl in Bitcoin als auch in Ethereum zu sammeln.

 

Twitter nutzt die Dienste von Strike für Bitcoin-Zahlungen

 

Twitters Produktleiter Kayvon Beykpour bestätigte die Erkenntnisse von Paluzzi und sagte, dass das Unternehmen an der Funktion arbeitet. Beykpour retweetete den ersten Tweet von Paluzzi mit einem „bald“-Emoji und deutete damit an, dass die Funktion bald auf der Plattform erscheinen könnte.

Die erfolgreiche Einführung dieser Kryptowährungsfunktion ist die jüngste Ergänzung in einer Reihe von Maßnahmen, mit denen Twitter den Urhebern auf der Plattform helfen will, eine Einkommensquelle zu finden.

Es ist jedoch noch nicht klar, wann die Microblogging-Website ihre neueste Funktion einführen will. Möglicherweise wird sie zunächst nur für Nutzer in bestimmten Regionen eingeführt, wie es Twitter auch in der Vergangenheit getan hat.

Die jüngste Entwicklung unterstreicht die wachsende Begeisterung für Kryptowährungen als Zahlungsmittel oder Wertaustausch. Der digitale Token Bitcoin, die Nummer eins unter den Kryptowährungen, wird derzeit für rund 51.000 Dollar gehandelt, während Ethereum nur knapp 4.000 Dollar kostet.

Sobald die Tip Jar-Funktion auf einem Profil eingerichtet ist, können die Follower des Nutzers diesen unterstützen, indem sie ihm Tipps schicken. Twitter hatte außerdem angekündigt, dass die Tip Jar-Funktion in mehreren indischen Sprachen verfügbar sein wird, darunter Hindi, Gujarati, Bengali, Kannada, Marathi und Tamil.

 

Die Vorgeschichte

 

Im Mai dieses Jahres führte Twitter eine neue Funktion namens Tip Jar ein, um den Urhebern auf der Plattform zu helfen, eine zusätzliche Einnahmequelle zu erschließen. Die besagten Tipps wurden über konventionelle Formen der Währung gesendet, aber jetzt will Twitter angeblich Bitcoin in den Mix einbringen.

Wie 9to5Mac berichtet, ist der App-Entwickler und Forscher Alessandro Paluzzi über die versteckte Funktion gestolpert und hat Screenshots davon auf Twitter geteilt.

Wenn man den Screenshots Glauben schenken darf, scheint es so, als ob Twitter eine Partnerschaft mit Strike eingeht, um den Zahlungsprozess über Bitcoin zu erleichtern.

„Bitcoin ist die erste weit verbreitete Kryptowährung der Welt. Es handelt sich dabei um eine neue Art von digitalem Geld, mit dem Menschen einander sicher und direkt im Internet Geld senden können. Das Lightning Network ist eine technische Innovation, die schnellere Zahlungen mit niedrigeren Gebühren als das primäre Netzwerk von Bitcoin ermöglicht. Wir verwenden Strike, um Bitcoin Lightning-Rechnungen zu erstellen. Sie müssen also Ihr Konto anschließen, um Bitcoin-Tipps zu akzeptieren“, heißt es in Paluzzis Screenshot, der unten zu sehen ist.

Obwohl der Schritt zum Zeitpunkt des Schreibens unbestätigt ist, wäre er nicht außerhalb des Bereichs des Möglichen, insbesondere angesichts der Affinität, die Twitter-CEO Jack Dorsey für Kryptowährungen hat. Er war auch ziemlich überschwänglich in seinem Lob für Bitcoin und erwähnte bei mehr als einem Investorentreffen, dass es ein Game Changer für die Social-Media-Plattform sein würde.

So oder so, angesichts der unzähligen verschiedenen Möglichkeiten, die Twitter in den letzten Jahren in Betracht gezogen hat, um die Plattform zu diversifizieren und ihre Reichweite zu vergrößern, ist die Einführung von Kryptowährungen unserer Meinung nach nur eine Frage der Zeit.

Was das Hinzufügen zu Tip Jar betrifft, so wurde kein offizielles Datum festgelegt, aber Twitter-Produktleiter Kayvon Beykpour twitterte Paluzzis Screenshot und sagte: „Bald.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.